Fotografie

 

«Nichts gibt es auf der Welt,
ohne rechten Augenblick.»
Kardinal de Retz

«Ich benutzte nur eine Kamera und ein Objektiv, beide mir so vertraut, dass sie eine Erweiterung von Hand und Auge wurden»
Aaron Siskind

«Das Auge schneidet sich aus der Wirklichkeit seine Sujets heraus, und der Apparat braucht dann nur seine Schuldigkeit zu tun, die Entscheidung des Auges auf die Fläche des Films zu bannen.»
Henri Cartier-Bresson

«Eine Fotografie ist kein Zufall, sie ist ein Konzept. Sie existiert im oder vor dem Moment der Belichtung. Von diesem Augenblick an bis zum fertigen Abzug kommt es wesentlich auf handwerkliche Fähigkeiten an. Die prävisualisierte Fotografie wird zum fertigen Abzug durch eine Reihe von Prozessen, die dem Medium eigentümlich sind»
Anselm Adams